BRANDI Rechtsanwälte.

Holger Wagener, MBL-HSG, MBA (NYU)

Rechtsanwalt
M.B.L.- HSG

Standort Hannover
T +49 511 899379 - 26
F +49 511 899379 - 76
E holger.wagener@brandi.net
Fremdsprache: Englisch; Französisch, Italienisch

vCard

Über Mich

  • Geboren 1969, Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Hannover, Rom und St. Gallen
  • Erstes Staatsexamen 1999
  • Referendariat im Oberlandesgericht Düsseldorf
  • Zweites Staatsexamen 2002
  • Rechtsanwalt bei Gehrke Bodmann Nolting, Hannover, 2003
  • Rechtsanwalt bei HTG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH, Berlin 2008
  • Master of International Business Law, Hochschule, St. Gallen 2009
  • Head of Office KPMG Law, Bielefeld, 2010
  • Partner Deloitte Legal, Hannover 2016
  • Eintritt in die Sozietät 2021

Kompetenz

Internationales Recht

Export und Import, Vertrieb

  • Internationale Kaufverträge, UN-Kaufrecht
  • Internationale Vertriebshändlerverträge
  • Internationales Umsatzsteuerrecht

Marken und Technologietransfer im Ausland

  • Internationale Know-how Verträge
  • Internationale Vertraulichkeitsvereinbarungen

Direktinvestment im Ausland

  • Gründung von Tochterunternehmen im Ausland
  • Internationales Steuerrecht
  • Joint Ventures
  • Internationaler Unternehmenskauf und -verkauf
  • Betreuung von Auslandsbeteiligungen
  • Aufbau von Holdingstrukturen

Gesellschaftsrecht/M&A

Gründung der Gesellschaft

  • Wahl der Rechtsform (Gesellschaftsrecht und Steuerrecht)
  • Gestaltung des Gesellschaftsvertrages, weitere Vereinbarungen zwischen den Gesellschaftern
  • Deutsches Kapital- und Personengesellschaftsrecht (z.B. OHG, KG, GmbH & Co. KG, GmbH, AG, KGaA, eG)
  • Societas Europaea (SE)
  • Ausländische Rechtsformen (z.B. Ltd, Plc, Inc., LLC)
  • Treuhand

Leben und Wachstum der Gesellschaft

  • Finanzierung des Wachstums, Corporate Finance (Fremd- und Eigenkapital, Cash Pool, Bankkredit, Leasing, Factoring, Forfaitierung, Asset-Backes Securities, mezzanine Finanzierungen, Anleihen, Schuldscheindarlehen)
  • Genussrechte, stille Gesellschaft (typisch, atypisch)
  • Mitarbeiterbeteiligungsmodelle
  • Kapitalbeteiligungsgesellschaften (Private Equity)
  • Tochtergesellschaften (Errichtung und Erwerb, Tochtergesellschaften im Ausland)
  • Unternehmensverträge (insbesondere Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge)

Umstrukturierungen, Sanierungen

  • Umwandlungsgesetz, Umwandlungssteuergesetz
  • Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung, Anwachsung
  • Grenzüberschreitende Verschmelzung und Beherrschungsverträge
  • Holdingstrukturen im In- und Ausland

Gesellschaftliche Streitigkeiten

  • Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern, mit Organmitgliedern und mit der Gesellschaft
  • Außergerichtliche Interessenwahrnehmung (insbesondere in Gesellschafterversammlungen, Hauptversammlungen, Aufsichtsrat, Beirat)
  • Gerichtliche Interessenwahrnehmung

Unternehmensnachfolge

Unternehmenskauf- und verkauf (M&A)

  • Vorbereitung des Unternehmenskaufs (steuerliche Optimierung, Bündelung des zu verkaufenden Vermögens, Abtrennung von Vermögen, Verkaufsprospekt)
  • Festlegung der Art des Verkaufsprozesses (z.B. Auktion, Verkauf an Wettbewerber)
  • Auswahl des Unternehmensmaklers oder der Investment Bank
  • Transaktionsstruktur (insbes. Asset oder Share Deal, steuerliche Aspekte)
  • Transaktionsmanagement
  • Vereinbarungen vor Due Diligence (z.B. Vertraulichkeitsvereinbarung, Letter of Intent)
  • Vorbereitung, Durchführung und Begleitung Due Diligence (einschließlich Einrichtung Datenraum, auch elektronisch)
  • Verhandlungen
  • Gestaltung des Unternehmenskaufvertrages
  • Distressed M&A, Erwerb vom Insolvenzverwalter
  • Beratung bei öffentlichen Übernahmeangeboten

Unternehmenssteuerrecht

Veröffentlichungen

Mitgliedschaften

  • Mitglied im deutschen Anwaltsverein