Anmeldung


Die Übermittlung Ihrer Daten dauert etwas. Bitte haben Sie Geduld, bis die Bestätigung am Bildschirm erscheint.

Weitere Datenschutzhinweise

Sie können darüber entscheiden, welche Informationen Sie uns über das Kontaktformular übermitteln. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Nach der Bearbeitung der Angelegenheit durch uns werden die Daten zunächst für den Fall etwaiger Rückfragen gespeichert. Eine Löschung der Daten kann jederzeit verlangt werden, andernfalls erfolgt die Löschung nach vollständiger Erledigung der Angelegenheit; gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben jeweils unberührt.

Wir beabsichtigen, die Veranstaltung über die Plattform „Microsoft Teams“ als Video- bzw. Telefonkonferenz durchzuführen. Microsoft Teams wird von der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (im Folgenden: „Microsoft“) angeboten, die dadurch auch Zugriff auf Daten, die im Zusammenhang mit der Video- bzw. Telefonkonferenz generiert werden, erlangt, insbesondere auf entsprechende Bild- und Tondaten. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass diese Daten in die USA übermittelt werden. In den Vereinigten Staaten besteht grundsätzlich kein Datenschutzniveau, das demjenigen unter der DSGVO vergleichbar ist. Nach den amerikanischen Rechtsvorschriften ist es u. a. möglich, dass damit auch Sicherheitsbehörden der Vereinigten Staaten Zugriff auf diese Daten erhalten können.

Bitte klicken Sie auf den Link zur Teilnahme ausschließlich dann, wenn Sie mit dieser Datenübermittlung an Microsoft einverstanden sind. Ihre Aktivierung des Links „Teilnahme“ bedeutet eine Einwilligung hinsichtlich der oben beschriebenen Datenverarbeitung. Diese Einwilligung ist freiwillig. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (zum Beispiel mittels einer E-Mail, die Sie an veranstaltung@brandi.net adressieren können).

Bitte nehmen Sie außerdem zur Kenntnis, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird. Sollten Sie nicht wollen, dass Beiträge Ihrerseits insofern dokumentiert werden, müssen diese während der Veranstaltung unterbleiben. Sie können sich selbstverständlich nach der Veranstaltung mit uns in Verbindung setzen, um etwaige Fragen zu klären. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei uns finden Sie unter https://www.brandi.net/datenschutz/.

Update Gesellschaftsrecht – Aktuelles und Ausblick | Live Event am 03.11.2022

Am 03. November 2022 fand unsere Online-Veranstaltung der Kompetenzgruppe Gesellschaftsrecht/M&A statt.

Sie haben die Veranstaltung verpasst? Hier können Sie den Mitschnitt aufrufen.

Unter der Überschrift „Update Gesellschaftsrecht – Aktuelles und Ausblick: Videobeurkundung, Transparenzregister, Reform Personengesellschaftsrecht“ haben wir Sie – neben den zahlreichen Themen, die Sie und Ihr Tagesgeschäft derzeit beschäftigten – über aktuelle Neuerungen im Gesellschaftsrecht informiert.

Am 1.8.2022 ist das “Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie” (DiRUG) in Kraft getreten, das erstmalig im deutschen Recht die Möglichkeit einer notariellen Beurkundung auf digitalem Weg ermöglicht. Um diesen digitalen Weg beschreiten zu können, hat die Bundesnotarkammer für Online-Gründungen ein eigenständiges System entwickelt. Wir erläuterten den Ablauf und berichteten von ersten Erfahrungen aus der Praxis.

Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG) kommt zum 1. Januar 2024 die größte Reform des Personengesellschaftsrechts seit Jahrzehnten. Der Gesetzgeber hat damit auf Rechtsprechung und die Praxis reagiert und nähert die Personengesellschaften stärker den Kapitalgesellschaften an. Daneben wird das Beschlussmängelrecht für Personenhandelsgesellschaften umfassend rechtssicher gestaltet. Die Personenhandelsgesellschaften werden zudem für die Zusammenarbeit der Freien Berufe geöffnet.

Bekanntlich wurde das Geldwäschegesetzt (GwG) mit Wirkung zum 26.6.2017 in wesentlichen Punkten geändert. Die Änderungen dienen der fristgerechten Umsetzung der unter anderem durch die sog. Panama Papers beeinflussten EU-Geldwäsche-Richtlinie. In den §§18 ff. GwG wurden Regelungen zur Einführung eines elektronischen Transparenzregisters eingeführt, in dem seit dem 1.10.2017 sog. wirtschaftlich Berechtigte zwingend einzutragen sind. Seitdem hat sich einiges getan – wir brachten Sie auf den aktuellen Stand.

Unser Programm


15:00 Uhr   Begrüßung / Einleitung 
                     Dr. Carsten Christophery

 

15:05 Uhr   Erfahrungsberichte zur Online-Beurkundung im Gesellschaftsrecht
                     Dr. Sven Hasenstab

 

15:30 Uhr   Die Reform des Personengesellschaftsrechts – Neuerungen durch das MoPeG
                     Dr. Carsten Hoppmann

 

15:55 Uhr   Das Transparenzregister in der Praxis – Status Quo und Quo Vadis?
                     Ute Lienenlüke

 

16:20 Uhr   Verabschiedung
                     Dr. Carsten Christophery

 

16:30 Uhr   Ende der Veranstaltung


Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihre Kompetenzgruppe Gesellschaftsrecht/M&A