Dr. Gert Müller-Baumgarten

  • Rechtsanwalt und Notar a. D.
  • Fachanwalt für Erbrecht

 

Standort Bielefeld
T +49 521 96535 - 830
(Notarielle Angelegenheiten)
T +49 521 96535 - 817
(Rechtsanwaltsangelegenheiten)
F +49 521 96535 - 99
E gert.mueller-baumgarten(at)brandi.net

Über mich

  • Geboren 1949
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld
  • Erstes Staatsexamen 1975
  • Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Steuer- und Wirtschaftsrecht der Universität Bielefeld 1975 - 1978
  • Referendariat am Landgericht Bielefeld 1975 - 1978
  • Zweites Staatsexamen 1978
  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Steuerrecht und Wirtschaftsrecht der Universität Bielefeld 1978 - 1981
  • Promotion zum Dr. jur. 1981
  • Zulassung als Rechtsanwalt 1981
  • Bestellung zum Notar 2000
  • Leiter von Arbeitsgemeinschaften in der Vertragsgestaltung für Rechtsreferendare beim Landgericht Bielefeld 2004 - 2008
  • Ehrenamtlicher Richter beim Oberlandesgericht Köln (Notarsenat) seit 2005
  • Fachanwalt für Erbrecht seit 2006
  • Eintritt in die Sozietät 2010

Expertise

Vermögensplanung, Vermögensnachfolge und Erbrecht

Erbrecht

  • Testamentsgestaltung
  • Widerruf eines Testamentes
  • Erbverträge (notariell)
  • Rücktritt vom Erbvertrag
  • Anordnung von Vermächtnissen und Auflagen, lege arte
  • Vor- und Nacherbschaft, auch befreite Vorerbschaft
  • Anordnung Testamentsvollstreckung
  • Testament zugunsten behinderter, bedürftiger oder überschuldeter Personen
  • Regelungen zur Anrechnung und zum Ausgleich von Zuwendungen
  • Erbverzicht
  • Pflichtteilsverzicht
  • Erbschaftsteuer
  • Landwirtschaftliches Erbrecht (Höferbrecht)
  • Feststellen der gesetzlichen Erbfolge einschließlich Ehegattenerbrecht
  • Annahme und Ausschlagung der Erbschaft
  • Anfechtung der Annahme einer Erbschaft
  • Sicherung des Nachlasses durch Nachlasspflegschaft
  • Erbenhaftung, Nachlassverbindlichkeiten
  • Nachlassverwaltung
  • Nachlassinsolvenz
  • Erbengemeinschaft
  • Anfechtung eines Testaments
  • Auslegung eines Testaments
  • Annahme und Ablehnung des Amtes als Testamentsvollstrecker
  • Vergütung des Testamentsvollstreckers
  • Entlassung des Testamentsvollstreckers aus dem Amt
  • Pflichtteilsrecht
  • Auskunftspflicht des Erben
  • Anrechnung von Zuwendungen auf den Pflichtteil
  • Antrag auf Erteilung eines Erbscheins
  • Einziehung eines Erbscheins
  • Erbschaftskauf, Erbteilübertragung

Vermögens- und Unternehmensnachfolge

  • Nachfolgeplanung
  • Rechtliche und steuerliche Gestaltung der Nachfolge
  • Vermeidung von Pflichtteilsansprüchen
  • Vorweggenommene Erbfolge
  • Übertragung von Betriebsvermögen
  • Gründung von Familiengesellschaften/Familienpools
  • Stiftungsgründung
  • Unternehmensverkauf
  • Vorsorgevollmacht
  • Unternehmertestament, Erb- und Ehevertrag des Unternehmers
  • Testamentsvollstreckung (z. B. bei minderjährigen Erben)
  • Übertragungsverträge
  • Pflichtteilsverzichtsverträge
  • Abfindungsregelungen

Vermögensplanung

  • Rechtliche Beratung bei Vermögensverwaltungen
  • Rechtliche Strukturierung von (Familien-)Gesellschaften
  • Eheverträge
  • Rechtliche Gestaltungen für Anlagevermögen, insbesondere Anlagefonds

Veröffentlichungen

Monographie

  • Europarecht und Gesellschaftststeuer
    Eine Untersuchung zur Vereinbarung des deutschen Rechts mit der EG-Richtlinie über die Gesellschaftssteuer, Dissertation 1981

Aufsätze

  • Das Gesetz zur Änderung zwangsvollstreckungsrechtlicher Vorschriften,
    NJW 1979, 905-909

Mitgliedschaften

  • Notarrechtliche Vereinigung
  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im DAV
  • Juristische Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe
  • Forum Erbrecht e. V.
  • Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV)