Dr. Nils Wigginghaus

  • Rechtsanwalt und Notar
  • Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht

 

Standort Gütersloh
Fon: +49 5241 5358-0
Fax: +49 5241 5358-40
Mail: nils.wigginghaus(at)brandi.net
Fremdsprache: Englisch

Über mich

  • Geboren 1974
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz
  • Erstes Staatsexamen 2002
  • Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf
  • Zweites Staatsexamen 2004
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Astrid Stadler) an der Universität Konstanz
  • Zulassung als Rechtsanwalt und Eintritt in die Sozietät 2005
  • Promotion zum Dr. jur. 2007
  • Bestellung zum Notar 2013
  • Lehrbeauftragter an der Universität Konstanz seit 2014
  • Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht seit 2017

Expertise

Unternehmensrecht

Gesellschaftsgründungen

  • Wahl der Rechtsform (Gesellschaftsrecht und Steuerrecht)
  • Gestaltung des Gesellschaftsvertrages, weitere Vereinbarungen zwischen den Gesellschaftern
  • Deutsches Kapital- und Personengesellschaftsrecht (z.B. OHG, KG, GmbH & Co. KG, GmbH, AG, KGaA, eG)
  • Ausländische Rechtsformen (z.B. Ltd, Plc, Inc., LLC)
  • Treuhand

Leben und Wachstum der Gesellschaft

  • Durchführung von Hauptversammlungen und Gesellschafterversammlungen
  • Genussrechte, stille Gesellschaft (typisch, atypisch)
  • Kapitalbeteiligungsgesellschaften (Private Equity)
  • Tochtergesellschaften (Errichtung und Erwerb, Tochtergesellschaften im Ausland)
  • Corporate Compliance, Corporate Governance
  • Kooperationsverträge, Joint-Ventures, Gemeinschaftsunternehmen im In- und Ausland
  • Übernahme anderer Unternehmen (M&A)

Umstrukturierungen, Sanierungen

  • Holdingstrukturen im In- und Ausland

Gesellschaftliche Streitigkeiten

  • Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern, mit Organmitgliedern und mit der Gesellschaft
  • Außergerichtliche Interessenwahrnehmung (insbesondere in Gesellschafterversammlungen, Hauptversammlungen, Aufsichtsrat, Beirat)
  • Gerichtliche Interessenwahrnehmung
  • Schiedsverfahren (als Parteivertreter und Schiedsrichter)

Unternehmensnachfolge

  • Unternehmertestament
  • Schenkungen, Nießbrauch
  • Internationale Gestaltungen
  • Aufsichtsrat, Beirat
  • Unternehmensverkauf

Unternehmenskauf- und verkauf (M&A)

  • Festlegung der Art des Verkaufsprozesses (z.B. Auktion, Verkauf an Wettbewerber)
  • Transaktionsstruktur (insbes. Asset oder Share Deal, steuerliche Aspekte)
  • Transaktionsmanagement
  • Vereinbarungen vor Due Diligence (z.B. Vertraulichkeitsvereinbarung, Letter of Intent)
  • Vorbereitung, Durchführung und Begleitung Due Diligence (einschließlich Einrichtung Datenraum, auch elektronisch)
  • Verhandlungen
  • Gestaltung des Unternehmenskaufvertrages
  • Distressed M&A, Erwerb vom Insolvenzverwalter
  • Kauf eines ausländischen Unternehmens
  • Kauf durch einen ausländischen Käufer
Internationales Recht

Direktinvestment im Ausland

  • Gründung von Tochterunternehmen im Ausland
  • Joint Ventures
  • Internationaler Unternehmenskauf und -verkauf
  • Betreuung von Auslandsbeteiligungen
  • Aufbau von Holdingstrukturen

Internationale Prozesse und Schiedsverfahren

  • Prozessführung im Ausland
  • Durchsetzung von Ansprüchen gegen ausländische Schuldner
  • Internationale Schiedsverfahren (als Parteivertreter und Schiedsrichter)
  • Strategien zur Prozessvermeidung und Risikoreduzierung

Marken und Technologietransfer im Ausland

  • Anmeldung und Betreuung von Marken im In- und Ausland
  • Internationale Markenstrategie
  • Abwehr von Raubkopien im Ausland
  • Know-how Schutz im Ausland
  • Internationale Know-how Verträge
  • Internationale Vertraulichkeitsvereinbarungen
Compliance
  • Gesellschaftsrechts-Compliance
  • Korruptions-Compliance
  • Ermittlung des konkreten Bedarfs für ein Compliance-System unter Berücksichtigung der vorhandenen Compliance-Kultur
  • Entwicklung von maßgeschneiderten Compliance-Richtlinien ("Code of Conduct")
  • Anpassung von deutschen Compliance-Richtlinien im Hinblick auf deren Geltung bei ausländischen Tochtergesellschaften
  • Sensibilisierung und Schulung der Belegschaft in allgemeinen und spezifischen Compliance-Fragen
  • Regelmäßige Kontrolle und ggf. Weiterentwicklung des Compliance-Systems
  • Kontakte zu nicht-juristischen Dienstleistern

Veröffentlichungen

Monographie

  • Synergieeffekte zwischen Straf- und Zivilprozess
    Eine Untersuchung zur prozessökonomischen Verbindung von Straf- und Zivilprozess unter besonderer Berücksichtigung des Problems doppelter Beweiserhebungen. Konstanz, 2007

Buchbeiträge

  • Beiträge in Arens/Tepper, Praxishandbuch Gesellschaftsrecht, 2. Auflage 2013
    Kapitel 6 Das Mandat beim Unternehmenskauf- und verkauf
    § 27 Vorvertragliche Vereinbarungen, Due Diligence
    § 28 Arten des Unternehmenskaufs
    § 29 Gewährleistung des Verkäufers
    § 30 Haftung des Erwerbers für Verbindlichkeiten des Verkäufers
    § 32 Kaufpreis und Zahlung
    § 33 Lieferung des Unternehmens
    § 34 Besondere Beratungslagen
    § 35 Formerfordernisse
  • Das Mandat beim Unternehmenskauf und -verkauf (außer §§ 31, 36), zusammen mit
    Dr. Franz Tepper in: Arens/Tepper, Das gesellschaftsrechtliche Mandat, Bonn 2007

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein
  • Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung
  • Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung
  • Deutsch-Britische Juristenvereinigung