Dr. Oliver Ebert

Dr. Oliver Ebert

  • Rechtsanwalt
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

Standort Hannover
T +49 511 899379 - 31
F +49 511 899379 - 76
oliver.ebert(at)brandi.net
Fremdsprache: Englisch

Über mich

  • Geboren 1968
  • Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Osnabrück und Kiel
  • Erstes Staatsexamen 1995
  • Referendariat am Landgericht Kiel
  • Zweites Staatsexamen 1998
  • Promotion zum Dr. jur. 1999
  • Rechtsanwalt in der Kanzlei Brandi  Dröge  Piltz  Heuer & Gronemeyer 1999 - 2000
  • Rechtsanwalt in der Kanzlei Schindhelm Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 2001 - 2011
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2003
  • Eintritt in die Sozietät 2011

Expertise

Arbeitsrecht
  • Arbeitnehmerdatenschutz
  • Arbeitsstrafrecht
  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsverträge
  • Aufhebungsverträge
  • Befristung von Arbeitsverhältnissen
  • Betriebsstilllegungen und Umstrukturierungen
  • Beratung bei der Personalsuche
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Betriebsvereinbarungen
  • Betriebsverfassungsrecht (einschließlich Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften)
  • Arbeitsrechts-Compliance
  • Due Diligence
  • Einigungsstellenverfahren
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten
  • Grenzüberschreitende Verschmelzung/SE
  • Interessenausgleich und Sozialplan
  • Insolvenzarbeitsrecht
  • Internationales Arbeitsrecht
  • Kirchliches Arbeitsrecht
  • Kündigungen einschließlich Massenentlassungen
  • M & A
  • Mitarbeiterbeteiligungsmodelle
  • Rechtsverhältnisse von Geschäftsführern und Vorständen
  • Sozialversicherungsrecht
  • Unternehmensmitbestimmung
  • Umstrukturierung von Unternehmen und Betrieben
Compliance
  • Arbeitsrechts-Compliance
  • Ermittlung des konkreten Bedarfs für ein Compliance-System unter Berücksichtigung der vorhandenen Compliance-Kultur
  • Entwicklung von maßgeschneiderten Compliance-Richtlinien ("Code of Conduct")
  • Einführung des Compliance-Systems im Unternehmen; Verhandlungen mit dem Betriebsrat
  • Einrichtung einer externen Compliance-Hotline
  • Sensibilisierung und Schulung der Belegschaft in allgemeinen und spezifischen Compliance-Fragen
  • Regelmäßige Kontrolle und ggf. Weiterentwicklung des Compliance-Systems
Unternehmensrecht

Leben und Wachstum der Gesellschaft

  • Mitbestimmung
  • Corporate Compliance, Corporate Governance
  • Übernahme anderer Unternehmen (M&A)

Umstrukturierungen

  • Begleitung von Unternehmenssanierungen

Insolvenzrecht und Sanierungen

  • Erstellung und Betreuung von Unternehmenssanierungskonzepten einschließlich der Gründung von Auffanggesellschaften

 

Veröffentlichungen

Monographie

  • Die Kosten der Einigungsstelle gemäß § 76a BetrVG 1972 unter besonderer Berücksichtigung der Honorierung von Einigungsstellenmitgliedern, DISS 1998

Buchbeiträge

  • Rechtliche Grundlagen und Europäisches Arbeitsrecht in: Leinemann/Wagner/Worzalla, Handbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht, 4. Auflage München 2005

Aufsätze

  • Verfassungswidrigkeit der Anrechnung von Entlassungsentschädigungen auf das Arbeitslosengeld nach § 140 SGB III, NZS 1998, 109
  • Errichtung einer Einigungsstelle nach § 76 BetrVG, Fachanwalt Arbeitsrecht 1998, 373
  • Durchführung eines Einigungsstellenverfahrens nach § 76 BetrVG, Fachanwalt Arbeitsrecht 1999, 47
  • Kosten der Einigungsstelle gemäß § 76a BetrVG, Fachanwalt Arbeitsrecht 1999, 182
  • Nachvertragliches Wettbewerbsverbot - Berechnung der Karenzentschädigung, Fachanwalt Arbeitsrecht 1999, 346
  • Neue Arbeitsbedingungen für den Betriebsrat, Personal-Profi 2001, Heft 12, Seite 24
  • Konfliktlösungsmechanismus Einigungsstelle, Personal-Profi 2002, Heft 4, Seite 24
  • Privatisierung - Personalüberleitungs- und Personalgestellungsverträge, Arbeitsrechtsberater 2002, 236
  • Mehr Flexibilität mit Arbeitszeitkonten, Arbeitsrechtsberater 2003, 24
  • Freistellungsvereinbarungen im Aufhebungs-/Abwicklungsvertrag 2003, 215
  • Die neue Abfindungsoption nach § 1a KSchG und Sperrzeiten nach § 144 SGB III, Arbeitsrechtsberater 2004, 246
  • Privatisierung - Übergangsmandate des Personalrats schaffen, Arbeitsrechtsberater 2005, 58
  • Zustimmungsverweigerung nach § 99 Abs. 3 BetrVG - Zustimmungsersetzungsverfahren und vorläufige personelle Maßnahmen, Arbeitsrechtsberater 2005, 157
  • Die WM-Loge im Visier der Finanzverwaltung?, Arbeitsrechtsberater 2005, 334
  • TVöD ab dem 1.10.2005 für alle? - Bezugnahmeklauseln überprüfen!, Arbeitsrechtsberater 2005, 372
  • TVöD ab dem 1.10.2005 für alle? - Neue Aspekte durch angekündigte Rechtsprechungsänderung?, Arbeitsrechtsberater 2006, 82
  • Grenzüberschreitende Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitsrechtsberater 2007, 83
  • (Teil-)Ausstieg aus umlagefinanzierten Zusatzversorgungseinrichtungen, Arbeitsrechtsberater 2007, 180
  • Krankheitsbedingte Kündigungen - Checkliste, Arbeitsrechtsberater 2007, 363
  • Freistellung des Geschäftsführers – ein Selbstgänger?, Arbeitsrechtsberater 2011, 155
  • Mit Binnendifferenzierung gegen Trittbrettfahrer, Arbeitsrechtsberater 7/2015, 205
  • "No risk, no fun?", Arbeitsrechtsberater 2015, 343
  • Die Rückforderung von Sanierungsgeldern in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes, Arbeitsrechtsberater 2014, 90
  • Datenlöschung und Datenvernichtung durch Arbeitnehmer, Arbeitsrechtsberater 2014, 378
  • Die neue BAG-Rechtsprechung zum dauerhaften Einsatz von Leiharbeitnehmern, Arbeitsrechtsberater 2013, 276
  • Was tun, wenn "die Gewerbeaufsicht" vor der Tür steht?, Arbeitsrechtsberater 2013, 150
  • Kosten der Einigungsstelle, Arbeitsrechtsberater 2002, 84
  • Nachvertragliches Wettbewerbsverbot, Arbeitsrechtsberater 2002, 118

Entscheidungsanmerkungen

  • Anmerkung zum Beschluss des LAG Schleswig-Holstein vom 11. Mai 1995 - 4 TaBV 9/94,
    LAGE § 76a BetrVG 1972 Nr. 7