IT & Datenschutz

Die Bedeutung von Fragestellungen aus dem Bereich der Informationstechnologie nimmt seit Jahren beständig zu. Im Bereich des Datenschutzes bestehen nicht erst seit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hohe Anforderungen für Unternehmen. Durch die verstärkte Digitalisierung von weiten Teilen des Wirtschaftslebens und der Gesellschaft steigt nicht nur der Bedarf an Experten aus dem Bereich der Informatik, sondern zugleich auch die Notwendigkeit für eine fundierte rechtliche Beratung und Betreuung. BRANDI Rechtsanwälte haben den Bereich „IT & Datenschutz“ in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut und die Expertise in einer eigenen, standortübergreifenden Kompetenzgruppe gebündelt. Die Spezialisten aus den verschiedenen Büros stimmen sich in der BRANDI-Kompetenzgruppe ab, tauschen Erfahrungen aus und koordinieren ihre Aktivitäten. Auf internationaler Ebene wird eine grenzüberschreitende Beratung über die enge Kooperation mit den Partnerkanzleien aus dem Pangea-Netzwerk sichergestellt.

Im Bereich des IT-Rechts beraten wir Sie sowohl im Bereich des klassischen Softwarelizenzrechts als auch bei anderen Nutzungsformen wie Software as a Service (SaaS). BRANDI Rechtsanwälte vertritt hier im Softwarevertragsrecht zahlreiche namhafte IT-Unternehmen und ist auch auf Seiten der Auftraggeber tätig. Zum Beratungsspektrum gehören darüber hinaus die Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung, aber auch die Begleitung von streitigen Auseinandersetzungen vor den Zivilgerichten oder im Rahmen von alternativen Streitbeilegungsverfahren (ADR).

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betreuung von Unternehmen in Datenschutzfragen. BRANDI Rechtsanwälte kann dabei sowohl punktuelle Unterstützung nach Bedarf zur Verfügung stellen als auch dauerhaft die vollständige datenschutzrechtliche Betreuung übernehmen. Dies umfasst bei Bedarf auch die Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter. Hier vertreten wir – falls erforderlich – auch die Interessen gegenüber der Aufsichtsbehörde und übernehmen die Verteidigung in gerichtlichen Verfahren.

Schwerpunkte

    • Vorbereitung, Gestaltung und Begleitung von IT-Projekten
    • Erstellung von Software, insbesondere agile Softwareerstellung sowie klassische Erstellung von Software („Wasserfall-Modell“) einschließlich der Vorbereitung (Letter of Intent, Memorandum of Understanding)
    • Nutzung von Software und Hardware auf Zeit, insbesondere Cloud Computing (CC), Application Service Providing (ASP), Software as a Service (SaaS), Infastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS)
    • Lizenzverträge
    • Softwarepflege, Wartung von Hardware und weitere Support-Leistungen
    • Outsourcing-Verträge
    • Software- und Hardwarevertrieb: Gestaltung und Verhandlung von AGB und Rahmenverträgen und Vertriebsverträgen
    • Ausschreibung von IT-Leistungen, EVB-IT
    • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen, bspw. bei Softwaremängeln, Lizenzverstößen und Haftungsfragen (Schadensersatzforderungen)
    • Rückabwicklung gescheiterter IT-Projekte
    • Abwehr von negativen Bewertungen und Darstellungen im Internet einschließlich der Durchsetzung per einstweiliger Verfügung
    • E-Commerce (Gestaltung von Online-Shops sowohl B2B als auch B2C)
    • App-Verträge, insbesondere Gestaltung von Nutzungsbedingungen
    • Recht der Online-Plattformen einschließlich Social Media (Erstellung von Nutzungsbedingungen, Abwehr von Ansprüchen, etc.)
    • Recht der Suchmaschinen (Google, Bing, Yandex, etc.)
    • Online-Marketing einschließlich SEO
    • Wettbewerbs- und Haftungsrecht im Internet
      • Übernahme der Funktion des Datenschutzbeauftragten
      • Datenschutzrechtliche Bestandsaufnahmen & Statusberichte
      • Beratung zu Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und sonstigen Datenschutzgesetzen
      • Datenschutz-Compliance
      • Erstellung von individuellen Datenschutzkonzepten
      • Datenschutz-Dokumentationen und Verfahrensverzeichnis
      • Ausgestaltung und Prüfung von Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung
      • Vorabkontrolle, Prüfung, Bewertung und datenschutzrechtliche Dokumentation von IT-Systemen wie z.B. Videoüberwachung
      • Datenschutz bei Homepages und Online-Shops
      • Datenschutzerklärungen und Datenschutz im E-Commerce
      • Beratung zu datenschutzrechtlichem Risikomanagement
      • Durchführung von Datenschutz-Schulungen und –Workshops
      • Beratung zu technischen und organisatorischen Maßnahmen
      • Datenschutz mit Auslandsbezug, internationaler Datentransfer
      • Datenschutzrechtliche Gestaltung von Betriebsvereinbarungen
      • Kommunikation mit Datenschutz-Aufsichtsbehörden und offizielle Vertretung
      • Begleitung von Zertifizierungen und Audits
      • Beratung zur Vermeidung von Datenschutzvorfällen, Hacking, Ausspähen von Daten